(+39) 0473 967112

Dienstag Ruhetag

info@kronenwirt.com

Schreiben SIe uns

a

250 km Wanderwege

WANDERPARADIES

97 m Wasserfall

Foto: IDM Südtirol-Alto Adige/Alex Filz

Spazieren, Wandern, Klettern

Wandermöglichkeiten
auf 3 Ebenen

Natürlich ist der Partschinser Wasserfall eines der beliebtesten Wanderziele, aber die Feriengemeinde Partschins, Rabland und Töll hat noch so viel mehr zu bieten.

2 Bergseiten und 2 Aufstiegsanlagen führen in den Naturpark Texelgruppe und direkt an den Meraner Höhenweg auf 1.544 m. Auch die Mountainbiker kommen bei uns voll auf ihre Kosten.

13 Dreitausender erwarten die mutigsten unter den Wanderern. Die Panoramaaussicht über den gesamten Meraner Raum bis zum Rosengartenmassiv und in den Vinschgau bis zum Ortler wird Ihnen den Atem rauben.

Keine Lust auf harte Touren? Dann sind die Waalwege genau das richtige für Sie. Das Wandertaxi bringt sie außerdem zu zahlreichen Ausgangspunkten in Partschins und der näheren Umgebung.

Foto: Tourismusverein Partschins – Schnitzer Hannes

Wanderparadies

für Anfänger

Einfachere Touren

Waalwege und
Panoramaweg

Waalwegrunde: Der Startpunkt der 80 km langen Waalwegrunde ist das Dorf Töll bei Partschins. Von dort führt ein flacher Weg nach Saltaus im Passeiertal, über Lana nach Naturns und zurück zum Ausgangspunkt. Weinberge und Apfelbäume, Kiefern und Zypressen, Tannen und Pappeln prägen die Waalwege, die es in Südtirol nur in Meran und im Vinschgau gibt. Entlang der Strecke bieten Burgen, Schlösser und Kapellen einen Einblick in die Kultur der Region, während rustikale Gasthöfe zur Einkehr einladen.

Panoramaweg: Start der Wanderung ist in Partschins, weiter über den Sonnenbergweg zur Partschinser Hängebrücke in Richtung Jausenstation Winklerhof. Von dort kann man über den Panoramaweg Sonnenberg 91 direkt nach Naturns gelangen. Der Panoramaweg 91 führt auf einer fast konstanten Höhe und macht seinem Namen alle Ehre. Sie laufen dann ein Stück hinunter ins Dorf, wo Sie die berühmte Prokulus-Kirche und das Prokulus-Museum besichtigen können. Die Rückfahrt nach Rabland / Partschins erfolgt mit den Buslinien 266 und 251 oder mit der Vinschger Bahn.

Foto: Tourismusverein Partschins – Helmuth Rier

Für Erfahrene

Gipfelstürmer
unter sich

Besteigen Sie einen der 13 Dreitausender des Naturparks Texelgruppe. Dieser Naturpark ist mit über 33.430 Hektar der größte in Südtirol.

Ein Höhepunkt Ihres Urlaubs in Südtirol ist die Sonnenaufgangswanderung. Wenn man auf dem Gipfel des Berges steht und beobachtet, wie der glühende Feuerball hinter den imposanten Berggipfeln auftaucht, bietet sich dem Wanderer ein unvergessliches Spektakel.

Der 100 km lange Meraner Höhenweg führt durch die gesamte Texelgruppe und ist eine der schönsten Rundwanderungen der Alpen. Die gesamte Route ist mit der Nummer 24 gekennzeichnet und führt von Hütte zu Hütte.

Mögliche Start- und Zielorte: Katharinaberg, Unterstell, Hochmuth, Ulfas, Vellau, Giggelberg, Pfossental, Christl, Matatz.
Dauer: 5 – 8 Tage
Höhendifferenz: 5.100 m

Die meisten Hütten haben Schlafsäle mit Matratzen, die Sie sich mit 10-30 anderen Wanderern teilen müssen. Reservieren Sie rechtzeitig!

Foto: Tourismusverein Partschins – Anna Götsch

anspruchsvoll

10.000 l/sec

Naturgewalt

Partschinser
Wasserfall

Mit seinen 97 Metern Fallhöhe ist der Partschinser Wasserfall einer der höchsten und schönsten im ganzen Alpenraum. Er stürzt mit 10.000 Liter Wasser pro Sekunde in die Tiefe. Sie erreichen das Naturschauspiel zu Fuss in ca. 90 Minuten, schneller er geht es mit dem Bus der Linie 265.

Analysen bescheinigen sauberes, keimfreies Wasser und eine hervorragende Luftqualität. Um diese Vorteile voll auszunutzen, wurde in Zusammenarbeit mit Wanderführern, Klimatherapeuten, Gesundheitspsychologen, Wellnesstrainern und Medizinern ein ganzheitliches Konzept ausgearbeitet.

Daraus entstanden ist das Gesundheitsprojekt „Gsund bleibm! Salute! Take care!“.

Foto: Tourismusverein Partschins – Helmuth Rier